Hideaways Hotels Logo Weißer Hintergrund

 Italien | Südtirol | Gardasee Arco

Monastero Arx Vivendi

NEUES LEBEN HINTER ALTEN KLOSTERMAUERN

Monastero Arx Vivendi

Der Gardasee – tiefblaues Wasser, umgeben von mächtigen Bergen, gesäumt von Zypressen und malerischen Orten. Eine Sehnsuchtsdestination, die fasziniert. Wer dieses einzigartige, lebensfrohe Flair, aber ebenso Abgeschiedenheit und modernen Komfort liebt, für den gibt es jetzt eine spektakuläre Adresse: das Hotel Monastero Arx Vivendi. Nahe dem charmanten Städtchen Arcos schufen Stefanie Happacher und ihr Mann Manuel Mutschlechner in Zusammenarbeit mit dem renommierten Architektur- und Designstudio noa* aus einem ehemaligen Kloster ein Hideaway, das seinesgleichen sucht. Von einer sieben Meter hohen Mauer umgeben, eingebettet in einen zauberhaften Klostergarten, verteilt sich das modern-luxuriöse Boutiquehotel mit seinen wunderschönen Kreuzgewölben auf drei Ebenen. Aus kargen Klosterzellen entstanden individuelle Zimmer und Suiten, eine Rezeption, Lobby, Küche, Frühstücksraum und eine Bar. Der Tag beginnt mit einem reichhaltigen Frühstück. Wellness-Liebhaber genießen den neu konzipierten Spa-Bereich „Salus per Aquam“, die Sonnenterasse und den Pool. Darüber hinaus werden Yoga- und Wellness-Retreats angeboten.

Historisches Hotel

Designhotel

Wellness & Spa

UNVERGLEICHLICHER KOMFORT

Zimmer & Suiten

Aus ehemaligen Klosterzellen, die einst die Ordensschwestern der „Dienerinnen Marias“ bewohnten, entstanden 40 individuell gestaltete Zimmer und Suiten. Alle Räumlichkeiten folgen einem strengen Design, auch in der Materialauswahl: handgehobelte Eichenböden im Schlafbereich, Fliesen mit Natureffekt im Badezimmer, helle alte Holztüren. Für das Interieur wurde durchgängig schwarz gewählt, als Kontrast zu den Grautönen der Wände. Alles ist maßgefertigt, selbst die Betten mit einem Metallbaldachin und Einsätzen aus Schwarz-Eiche. Imposant sind die Raumhöhen, teilweise bis zu fünf Meter. Einige Zimmer verfügen über eine Loggia, andere über eine private Sauna oder einen Gartenteil. Sie haben eine Größe von 24 bis 36 Quadratmetern. Die Suite Hortus (70 Quadratmeter) ist für bis zu vier Personen konzipiert. Sie ist mit allen Must-haves, privater Sauna, frei stehender Badewanne, Kingsize-Bett und individuellen Design-Elementen ausgestattet. Zu dieser Wohnung gehört auch ein 280 Quadratmeter großer Garten mit Sitzplätzen und Liegestühlen.

Lux
Viel Licht und Blick durch das Dachfenster, ausgestattet mit allen Must-haves, Kingsize-Bett und individuellen Design-Elementen.
 
Preis: ab 215 Euro pro Nacht/Zimmer inkl. Frühstück
Cella

Ehemalige Klosterzellen mit einer Raumhöhe von mehr als vier Metern, allen Must-haves, Kingsize-Bett und individuellen Design-Elementen.

Preis: ab 230 Euro pro Nacht/Zimmer inkl. Frühstück

Lux Spatiosa
Viel Licht und ein Blick durch das Dachfenster, ausgestattet mit allen Must-haves, Kingsize-Bett und individuellen Design-Elementen.
 
Preis: ab 255 Euro pro Nacht/Zimmer inkl. Frühstück
Cella Spatiosa
Blick in den Garten und eine imposante Raumhöhe von knapp fünf Metern, ausgestattet mit allen Must-haves, Badewanne, Kingsize-Bett und individuellen Design-Elementen.
 
Preis: ab 270 Euro pro Nacht/Zimmer inkl. Frühstück
Loggia
Blick in den Garten, eine imposante Raumhöhe von knapp fünf Metern, ausgestattet mit allen Must-haves, Badewanne, Kingsize-Bett und individuellen Design-Elementen.
 
Preis: ab 296 Euro pro Nacht/Zimmer inkl. Frühstück
Hortus
Private Sauna, 280 Quadratmeter großer privater Garten mit Sitzplätzen und Liegestühlen. Ausgestattet mit allen Must-haves, frei stehender Badewanne, Kingsize-Bett und indiviuellen Design-Elementen.
 
Preis: ab 345 Euro pro Nacht/Zimmer inkl. Frühstück
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Lage & Anfahrt

Monastero Arx Vivendi

Gastgeber: Stefanie Happacher und Manuel Mutschlechner

Mantova-Straße 13
I-38062 Arco
Italien
Südtirol | Gardasee

Lage & Anfahrt

Monastero Arx Vivendi

Gastgeber: Stefanie Happacher und Manuel Mutschlechner

Mantova-Straße 13
I-38062 Arco
Italien
Südtirol | Gardasee

Buchen Sie jetzt über HIDEAWAYS HOTELS

IHRE VORTEILE

Buchen Sie direkt über unsere Website oder unsere Reservierungszentrale und genießen Sie alle Vorteile:

  • Sie erhalten bei uns die gleichen Konditionen wie bei Direktbuchung im Hotel.
  • Ihre Zahlung erfolgt direkt an das Hotel.
  • Die meisten Angebote sind kostenlos stornierbar.
  • Für eine Buchung über HIDEAWAYS HOTELS erhalten Sie zahlreiche Benefits: von der Spa-Behandlung bis zum Helikopter-Rundflug.
IHRE BENEFITS

Freudensprünge garantiert: Bei Buchung über HIDEAWAYS HOTELS erwarten Sie zahlreiche Benefits:

  • Mit jeder Buchung sammeln Sie wertvolle Meilen (1 Euro Umsatz = 1 Premium-Meile).
  • Mit 5.000 Meilen heißen wir Sie in unserem exklusiven „HIDEAWAYS HOTELS Platinum Club“ als privilegiertes Mitglied willkommen.
  • Sammeln Sie wertvolle Bonus-Meilen für kostenlose Übernachtungen, Zimmer-Upgrades und weitere außergewöhnliche Prämien.
JETZT BUCHEN

Nicht lange suchen …
Direkt bei HIDEAWAYS HOTELS buchen!

WISSENSWERTES

Monastero Arx Vivendi

Das einstige Kloster, errichtet anno 1689, beherbergte die Dienerinnen Marias und wurde 2021 als Hotel eröffnet. Die alten Klostermauern haben viel zu erzählen … Zum Beispiel, dass  der Name ARX VIVENDI eine Anspielung auf den lateinischen Begriff der Lebenskunst (ars vivendi) und die charakterstarken Bögen (archi) des Klosters ist. Die laXe Zitierweise soll der Erwartung vorbeugen, dass hier Urlaub in Enthaltsamkeit erfolgt. Im Gegenteil: Dem Konzept des unbeschwerten Lebensgenuss’ hinter Arcos ehemaligen Klostermauern fühlen sich die Gastgeber sehr nahe. Es wird großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. So gibt es zum Beispiel keine Plastikflaschen, die meisten Produkte kommen von lokalen Erzeugern, es werden energieeffiziente LED-Lampen verwendet und es gibt eine Ladestation für Elektrofahrzeuge. Haustiere sind nicht gestattet. Parkplatz gegen Gebühr. Hauseigene Tiefgarage (8,50 Euro/Tag). Radparkplatz und abschließbare Fahrradboxen gegen Gebühr. Check-in von 14:30 bis 19.:30 Uhr, Check-out bis 10:30 Uhr. Auf Anfrage ist ein Late-Check-out gegen Aufpreis möglich. Das Haus verfügt über kein eigenes Restaurant, aber die Monastero Bar steht den Hotelgästen exklusiv von 11:00 bis 20:00 Uhr (kleine Gerichte 12:30–16:00 Uhr) zur Verfügung. Kinder sind herzlich willkommen – auf Anfrage Kinderbett und mehr. Kostenloses WLAN.

Stornierungsbedingungen: Absage bis 14 Tage vor Anreise: keine Stornogebühren. Absage 13–7 Tage vor Anreise: 50 Prozent, Absage 6–4 Tage vor Anreise: 70 Prozent und innerhalb 3 Tage vor Anreise: 100 Prozent des Gesamtbetrags.

Urlaub in Südtirol

Ob Wander- oder Skiurlaub – Südtirol und die Dolomiten sind zu jeder Jahreszeit ein Paradies für Sportbegeisterte. Hier genießen sie ausgedehnte Gipfeltouren, Kletter- und Mountainbike-Routen oder endlose Wanderwege. Ein absolutes Traumziel in Südtirol ist der Gardasee. Das Wasser, der unverwechselbare italienische Charme und die majestätische Schönheit der Alpen beeindrucken Reisende bereits seit dem seit 19. Jahrhundert.  Das zauberhafte Städtchen Arco mit seiner sehenswerten Altstadt befindet sich am Nordufer des Gardasees und liegt, von Felsen umgeben, eingebettet zwischen den Bergen. Das macht die Destination besonders als Klettergebiet sehr beliebt. Zu den weiteren Outdoor-Aktivitäten zählen u. a. Canyoning, Bogenschießen und Golfen.

Südtirol ist zu jeder Jahreszeit ein Paradies für Aktive. Das gilt für die Dolomiten ebenso wie für den Gardasee. Klettern, Segeln, Surfen und Mountainbiken sind zwischen Riva del Garda, Salò und Bardolino auf höchstem Niveau möglich. Wer es etwas gemächlicher liebt, der erfreut sich an einer Partie Golf unter Zypressen oder an einer Wanderung durch die wunderschöne Landschaft mit Blick auf den See. Das zauberhafte Städtchen Arco befindet sich am Nordufer des Gardasees und liegt, von Felsen umgeben, eingebettet zwischen den Bergen. Das macht die Destination besonders als Klettergebiet sehr beliebt. Zu den weiteren Outdoor-Aktivitäten zählen hier u. a. auch Canyoning und Bogenschießen.

 

Südtirol ist weltweit bekannt für seine erstklassige Küche, in der sich mediterrane und alpine Einflüsse harmonisch vereinen – ein echtes Genussland! Hier kommt die Milch noch vom Bergbauern, die Kühe weiden auf saftigen Wiesen, die Eier liefern frei laufende Hühner. Die Landschaft ist geprägt von Weinbergen, Apfel- und Marillengärten. Ein leckerer Knödel, Krapfen und Eierspeisen sind mehr als nur eine Alternative zu Pasta- oder Fleischgerichten. Kulinarik am Gardasee bedeutet darüber hinaus frischer Fisch, Tortellini oder feiner Käse. Natürlich gibt es auch in Arco tolle Gourmetrestaurants, wie das Ristorante „PB“ di Peter Brunel, das gerade mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.

Südtirol als nördlichste Provinz Italiens begeistert mit einem milden, mediterranen Klima. Der heißeste Monat ist der Juli, in dem die Temperaturen im Durchschnitt bei 29 °C liegen. Selbst im kältesten Monat November gehen sie selten in den Minusbereich, sondern können bis zu 11 °C erreichen. Während im Frühling in den alpinen Skigebieten noch Schnee fällt, stehen im Tal bereits die Obstbäume in voller Blüte und es herrschen Temperaturen bis 19 °C. Im Mai klettert das Thermometer bereits auf 23 °C. Mit jährlich bis zu 2.500 Sonnenstunden liegt Südtirol in Mitteleuropa weit über dem Durchschnitt. Diese Werte gelten auch für die Region Trentino-Südtirol am Gardasee, zu der die Stadt Arco gehört.

Besiedelt war das Land bereits vor 5.300 Jahren. Dies beweist der Fund der Gletschermumie Ötzi in den Südtiroler Bergen. Viele Völker hat Südtirol seitdem kommen und gehen sehen: Räter, Römer, Deutsche, Österreicher, Italiener. All diese prägten Bräuche, Traditionen, Sprache und Kultur. Die bewegte Geschichte Südtirols erzählt das Südtiroler Museum für Kultur- und Landesgeschichte auf Schloss Tirol bei Meran. Die Region um den Gardasee war bereits in prähistorischer Zeit besiedelt, wie alte Felszeichnungen aus dem Jahr 1.500 v. Chr. bezeugen. Das gesamte Gebiet wurde im Laufe der Zeit von zahlreichen bedeutenden historischen Episoden geprägt, von denen viele heute noch Zeugnis ablegen – so zum Beispiel die „Grotten von Mezzema“ in der Provinz Brescia. Auch Arco war bereits um 300 v. Chr. besiedelt und bis Ende des 19. Jahrhundert ländlich geprägt. Zeugnis über die Entwicklung liefert auch das nahe gelegene MAG Museo Alto Garda – Museo in Riva del Garda. Heute laden zahlreiche Veranstaltungen, Events, Märkte und Konzerte dazu ein, das „moderne“ Arco und die Region Trentino-Südtirol kennenzulernen.