Hideaways Hotels Logo Weißer Hintergrund

Italien | Toskana | Provinz Florenz – Greve im Chianti

Vitigliano

Private Hideaway

EINER DER SCHÖNSTEN LANDSITZE DER TOSCANA

Vitigliano Private Hideaway

Ohne Frage gehört das vielfach ausgezeichnete Boutiquehotel Vitigliano Private Hideaway (u. a. „Hideaway of the Year 2015“, „Best Luxury Historical Hotel Europe 2017“ und „World Luxury Hotel Winner 2022“) inmitten der Chianti-Weinberge zu den schönsten Privatlandsitzen der Toskana.

Um den Gästen in Zukunft noch mehr Exklusivität und ein Höchstmaß an Privatsphäre bieten zu können, wird das von der Eigentümerfamilie Hattemer aufwendig restaurierte Anwesen mit seinen acht Traum-Suiten, dem privaten Spa, eigener Kapelle, Pool, historischem Weinkeller, Wohnbereich mit großem Esstisch, Bar und Kamin, Profi- und Außen-Küche als exklusive Privatresidenz an Kleingruppen vermietet. So können Mehrgenerationenfamilien, Freundesgruppen oder Besucher von privaten oder geschäftlichen Events komplett ungestört und ganz für sich die Schönheit und den besonderen Charme dieses einzigartigen Fleckchens Erde genießen.

Ausnahmen gibt es im Mai, Juni und Juli. In dieser Zeit können auch einzelne Suiten gebucht werden.

Historisches hotel

Hunde willkommen

Hochzeitshotel

Wellness & Spa

UNVERGLEICHLICHER KOMFORT

Suiten

Vitigliano ein außergewöhnliches Private Boutique Retreat mit sieben großen Suiten, alle mit Bilderbuch-Aussicht. Um den Gästen ein Höchstmaß an Exklusivität und absolute Privatheit bieten zu können, wird das Vitigliano mit seinen acht Luxus-Suiten als exklusive Residenz für Kleingruppen wie Familien, Freunden oder Veranstaltern von privaten und geschäftlichen Events vermietet.

Suite Greve

Ein-Raum-Suite mit eigenem kleinen Eingangsbereich, einem Schlafzimmer mit separatem Badezimmer.

Suite Ruffoli

Zwei-Raum-Suite mit Schlafzimmer, Spa-Badezimmer und Postkartenblick in die Chianti-Landschaft.

Suite Panzano

Zwei-Raum-Suite mit Schlafzimmer, Wohnzimmer und Bad. Parkett aus jahrhundertalten Eichenweinfässern, Wände aus klimaaktivem Lehm mit seidig glänzendem Stucco Lustro und freigelegtem Naturstein.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Lage & Anfahrt

Vitigliano Private Hideaway

Inhaberin/Gründerin: Marion Hattemer
Loc. Vitigliano di Sotto
Via Case Sparse 64
I-50022 Greve in Chianti
Italien
Toskana | Provinz Florenz

Lage & Anfahrt

Vitigliano Private Hideaway

 

 

 

Inhaberin / Gründerin: Marion Hattemer
Loc. Vitigliano di Sotto
Via Case Sparse 64
I-50022 Greve in Chianti
Italien
Toskana | Provinz Florenz

IHRE VORTEILE

Buchen Sie direkt über unsere Website oder unsere Reservierungszentrale und genießen Sie alle Vorteile:

  • Sie erhalten bei uns die gleichen Konditionen wie bei Direktbuchung im Hotel.
  • Ihre Zahlung erfolgt direkt an das Hotel.
  • Die meisten Angebote sind kostenlos stornierbar.
  • Für eine Buchung über HIDEAWAYS HOTELS erhalten Sie zahlreiche Benefits: von der Spa-Behandlung bis zum Helikopter-Rundflug.
IHRE BENEFITS

Freudensprünge garantiert: Bei Buchung über HIDEAWAYS HOTELS erwarten Sie zahlreiche Benefits:

  • Mit jeder Buchung sammeln Sie wertvolle Meilen (1 Euro Umsatz = 1 Premium-Meile).
  • Mit 5.000 Meilen heißen wir Sie in unserem exklusiven „HIDEAWAYS HOTELS Platinum Club“ als privilegiertes Mitglied willkommen.
  • Sammeln Sie wertvolle Bonus-Meilen für kostenlose Übernachtungen, Zimmer-Upgrades und weitere außergewöhnliche Prämien.
JETZT BUCHEN

Nicht lange suchen …
Direkt bei HIDEAWAYS HOTELS buchen!

WISSENSWERTES

Vitigliano Private Hideaway

Das Vitigliano Private Hideaway steht als private Residenz mit 9 Suiten für maximal 18 Personen für einen exklusiven Aufenthalt von Mehrgenerationenfamilien, Gruppen oder Firmen-Events bereit. Das Anwesen ist somit nur komplett buchbar. Im Mai, Juni und Juli können auch einzelne Suiten angefragt werden.

Das Dorf Vitigliano besteht aus mehreren Gebäuden: Gründer-Villa, Turm-Villa, Garten-Villa, San-Pietro-Martir-Kapelle, Badehaus. Das Außengelände umfasst 5 Hektar.  Wunderschöne Olivenhaine, Weinfelder und ein Steineichenwald umranden den Landsitz und bieten vielfältige Spazierwege.

Eine Bilderbuch-Zypressenauffahrt führt zum Anwesen. Die Autozufahrten und Parkplätze befinden sich unauffällig im Olivenhain, sodass das gesamte Anwesen zwischen Kapelle und Hauptgebäuden zum Refugium wird.

Jedes Gebäude hat einen Ausgang in einen eigenen Gartenbereich. Terrassen und Gazebos sind wie Wohnzimmer möbliert und laden zum Verweilen ein.

Das Küchenhaus bietet allen technischen Komfort für Feste oder repräsentative Mahlzeiten auf der Terrasse. Der jahrhundealte Holzofen mit zwei Metern Durchmesser versorgte einst das gesamte Dorf. Hier verbirgt sich auch die Smokers Lounge.

Unterhalb der Terrasse mit atemberaubendem Panoramablick erstreckt sich rings um den 12-Meter-Pool ein Bereich mit Cabanas, Daybeds und einer Lounge auf breiten Holzdecks. Die San-Pietro-Martir-Kapelle wurde 1580 von Ludovico da Verrazzano erbaut. Die Malereien und der Altar wurden aufwendig restauriert. Die Kapelle fasst 15 Personen für eine Hochzeitsfeier. Spektakulär ist der Blick in den Sonnenuntergang beim Austritt aus der Kapelle. Ihr Vorplatz lädt zum Meditieren ein.

Urlaub in der Toskana

Der Chianti, in dem das Vitigliano thront, ist ein Gebiet, das zwischen Florenz und Siena, zwischen Arezzo und den Hügeln von Pisa liegt. Eine betörend schöne Region mit Kultur, Natur und landestypischen Produkten. Vielen Reisenden gilt die sanfte Chianti-Region mit ihren ebenmäßigen Konturen und den diffusen Farbabstufungen, den silbrig glänzenden Olivenhainen und den kerzenförmigen Zypressen als Inbegriff der toskanischen Landschaft. Im ländlichen Chianti ist vor allem Erholung in der Natur angesagt. Wer am Wandern, Radfahren oder Reiten durch idyllische Landschaften Freude hat, der ist hier genau richtig. Viel bekannter als die Hügel des Chiantis ist allerdings der gleichnamige Wein. Zahlreiche Winzeranwesen laden zum Logieren und zu önologischen Entdeckungsreisen ein. Viele Gemeinden konnten sich ihren mittelalterlichen Charakter noch gut bewahren und haben sich für den Tourismus richtig herausgeputzt.

Die umliegende Natur lässt sich bestens zu Fuß oder per Rad und natürlich auch auf der Vespa erkunden. Es gibt reichlich zu entdecken: Historische Dörfer wie Montefioralle, Badia a Passignano, Volpaia, Radda und Castellina laden zu Spaziergängen ein. Auf den lokalen Wochenmärkten in Greve und Panzano kann man in das alltägliche Leben der Einheimischen eintauchen und sich von Aromen und Farben verführen lassen. Zum Pflichtprogramm gehört die Besichtigung der toskanischen Hotspots Florenz, Siena und San Gimignano. Nur 20 Minuten mit dem Auto entfernt liegt Italiens ältester Golfclub Ugolino. Zudem locken die Weltklasse-Weingüter in Panzanos berühmter „Conca d’Oro“ mit den lokalen Winzern Fontodi, La Massa und Cavalli, in Greve mit Querciabella und Cabreo und etwas weiter mit Fonterutoli, Gagliole, Antinori, Brancaia und vielen mehr.

Am Morgen erwartet den Gast ein wunderschön eingedeckter Tisch auf der Terrasse, im Wintergarten oder unter dem Gazebo – wo immer man es gerne möchte. Der Parmaschinken und die Fenchelsalami sind frisch aufgeschnitten, die Pecorinokäse-Auswahl steht bereit – ebenso frische Früchte, Müsli, biologische Marmeladen und Honig. Verschiedene Brotsorten werden dazu ofenfrisch gereicht.

Chef-Service

Ein italienisches Vier-Gänge-Menü wird nach individuellen Wünschen zubereitet. Dabei steht der gesundheitliche, nachhaltige Anspruch an oberster Stelle. Soweit es möglich ist, verwendet die Küche biologische Zutaten oder Zutaten aus der Region.

Das Wetter in der Toskana kann je nach Jahreszeit variieren. Im Allgemeinen sind die Sommer heiß und trocken mit Durchschnittstemperaturen zwischen 25 und 35 °C. Die Winter sind in der Regel mild, aber nass, mit Temperaturen zwischen 5 und 15 °C. Frühling und Herbst sind oft die besten Zeiten, um die Toskana zu besuchen, da das Wetter angenehm ist und die Landschaft in voller Blüte steht. Es ist jedoch immer ratsam, die Wettervorhersage kurz vor der Reise zu überprüfen, um sicherzustellen, dass man angemessen vorbereitet ist.

Die Etrusker waren die ersten Besiedler der Toskana, einschließlich des Chianti-Gebietes. Aus Kleinasien eingewandert, hinterließen sie viele Spuren, vor allem waren sie bekannt für ihre herausragende Handwerkskunst. Und – sie hinterließen der Region ihren Namen. Aus Tuscia, in Anlehnung an die Etrusker, wurde Toskana. Die Nächsten, die dem Gebiet ihren Stempel aufdrückten, waren die Römer. Beide Kulturen kannten den Weinbau und machten ihn in der Toskana heimisch. Reich gesegnet ist die malerische Kulturlandschaft mit pittoresken Dörfern, Kirchen und Klöstern. Zahlreiche Festungen und Burgen von damals erblühten zu beeindruckenden Landgütern, Villen und Winzereien. Wie überall in der Toskana findet man auch im Chianti Werke von bedeutenden Künstlern und Architekten wie Leonardo da Vinci oder Michelangelo. Zahlreich sind die Sammlungen sakraler Kunst und Stätten mit Zeugnissen toskanischer Kultur.

Unsere Empfehlung

„Dieses Refugium, ein ehemaliges römisches Dorf, das erstmals 1085 erwähnt wurde, kann man nicht mit Worten beschreiben – es ist ein Kleinod, das man unbedingt erlebt haben muss. Für uns einer der schönsten Orte Italiens, an dem man sich Gott ein Stückchen näher fühlt. Dazu ein charmantes Team das die Wünsche der Gäste mit Disretion zu erfüllen weiß.“

THOMAS & MARTINA KLOCKE

HIDEAWAYS HOTELS OWNER