Hideaways Hotels Logo Weißer Hintergrund

 Südafrika | Western Cape | Kapstadt | Paarl

Babylonstoren

STREIFZUG DURCH DEN GARTEN EDEN SÜDAFRIKAS

Babylonstoren

Das Weinland rund um die Metropole Kapstadt ist das kulinarische Epizentrum Südafrikas. Umgeben von Weinbergen, schufen Karen Roos und ihr Mann Koos Bekker zwischen Paarl und Franschhoek aus der ehemaligen Cape Dutch Farm das Traumresort Babylonstoren. Sie verwandelten die verfallenen Häuser und brachliegenden Flächen in ein blühendes, fruchtbares Fleckchen Erde und ließen mit ihrem Garten Eden (angelegt vom renommierten, französischen Landschaftsarchitekten Patrice Taravella) einen wichtigen Teil südafrikanischer Geschichte neu aufleben. Heute vereinen sich auf dem über 200 Hektar großen Areal ein zauberhaftes Hotel, ein Weingut, Spa und diverse Shops zu einer perfekten Urlaubs-Symbiose. Wunderschöne Cottages, Suiten sowie das Manor House bieten luxuriöse Unterkünfte im typisch kapholländischen Stil. Das Restaurant „Babel“ zählt zu den besten Genusstempeln der Region. Weinkeller-Touren, geführte Gartenspaziergänge und ein Pool komplettieren das Angebot.

WEINGUT

Familienhotel

Wellness & Spa

AUTHENTISCHE KAPHOLLÄNDISCHE ARCHITEKTUR

Zimmer & Suiten

Das Hotel bietet seinen Gästen im Farmhouse neun luxuriöse Suiten für zwei Personen. Die Garden Cottages (eigene Küche) offerieren kalkweiße Wände und Designer-Möbel, zum Beispiel von Philippe Starck, mit sechs Ein-Schlafzimmer-Suiten sowie drei Ein-Schlafzimmer- und vier Zwei-Schlafzimmer-Häusern. Das exklusive Manor-Haus ist ideal für Familien mit Kindern oder befreundete Paare, denn hier stehen fünf Doppelschlafzimmer und fünf Bäder zur Verfügung. Ganz neu: sechs Fynbos Cottages, die an Weinberge und Obstplantagen grenzen. Mit ihrer spektakulären Aussicht sind sie ideal für Naturliebhaber und Vogelbeobachter. Diese Cottages verfügen über ein Schlafzimmer für zwei Gäste sowie über eine Küche. Allen Unterkünften gemein ist die authentische kapholländische Architektur mit modernem Design, TV, Telefon, CD-Player, iPod Docking Station, Wi-Fi, Tee- und Kaffeekocher, Klimaanlage, Deckenventilator, Minibar und Safe.

Garden Cottage
Die Garden Cottages (eigene Küche) offerieren kalkweiße Wände und Designer-Möbel, zum Beispiel von Philippe Starck, elegante Giebel, Bücherregale mit einer wunderbaren Auswahl und einen gemütlichen Kamin. Es gibt Cottages mit einem oder zwei Schlafzimmern.
 
Preis: ab 13.650 ZAR pro Nacht bei Zweierbelegung
Fynbos Cottage

Die Fybos Cottages bieten ein oder zwei Schlafzimmer und somit Platz für bis zu vier Personen. Elegante Giebel, ein Kamin, Bücherregale mit großer Leseauswahl sowie das gesamte luxuriöse Interieur sorgen für einen unbeschwerten Aufenthalt. Jeder Schlafraum verfügt über ein eigenes Bad. Ein zeitgenössischer Glasanbau beherbergt den Ess- und Küchenbereich.

Preis: ab 16.000 ZAR pro Nacht bei Zweierbelegung

Farmhouse

Suite im Farmhouse. Das botanische Thema verbindet sich mit stimmungsvollen Interieurs, die dunkle Himmelbetten, luxuriöse Marmorbäder und großzügige, begehbare Schränke beinhalten.

Preis: ab 12.000 ZAR pro Nacht bei Zweierbelegung

Manor House
Alle Zimmer verfügen über ein Kingsize-Bett, wobei zwei der Zimmer mit zwei Einzelbetten ausgestattet sind. Das Frühstück ist im Zimmerpreis enthalten, ebenso eine gut sortierte, personalisierte Speisekammer. Gäste haben jederzeit Zugang zum Garten. Auf dem privaten Rasen können sie Spiele spielen. Sie können es sich vor dem herzhaften Kamin gemütlich machen und die Architektur bewundern oder Erfrischungen im Garten genießen, während sie die exquisite Aussicht bestaunen.

Schlafmöglichkeiten für zehn Personen, fünf Schlafzimmer, fünf Badezimmer. Dieses Haus kann nur komplett gebucht werden.

Preis: auf Anfrage

Fynbos Family House

Bis zu zehn Gäste sind in fünf individuellen Schlafzimmern untergebracht, die jeweils über einen Kamin und ein geräumiges Bad mit Marmorfliesenböden und luxuriösen frei stehenden Bädern verfügen. Aus der geräumigen Lounge führt ein moderner Glaswürfel, der nahtlos eine voll ausgestattete Küche umfasst. Das Herzstück des Hauses ist der private Innenhof, in dem sich Freunde und Familie treffen können. Ein Kristallbecken in der Mitte des Innenhofs wird von einem flachen Kanal gespeist, der die Bäche auf dem Rest des Grundstücks nachahmt und den ruhigen Klang von sanft rieselndem Wasser erzeugt.

Zehn Personen, fünf Schlafzimmer mit Bad, voll ausgestattete Küche, geräumige Lounge, privater Pool und Innenhof.

Preis: ab 95.000 ZAR bei Belegung mit zehn Personen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Lage & Anfahrt

Babylonstoren

Gastgeber: Karen Roos und Koos Bekker

Klapmuts-Simondium Road
7670 Paarl/ Südafrika
Südafrika
Western Cape | Kapstadt

Lage & Anfahrt

Babylonstoren

Gastgeber: Karen Roos und Koos Bekker

Klapmuts-Simondium Road
7670 Paarl/ Südafrika
Südafrika
Western Cape | Kapstadt

Buchen Sie jetzt über HIDEAWAYS HOTELS

IHRE VORTEILE

Buchen Sie direkt über unsere Website oder unsere Reservierungszentrale und genießen Sie alle Vorteile:

  • Sie erhalten bei uns die gleichen Konditionen wie bei Direktbuchung im Hotel.
  • Ihre Zahlung erfolgt direkt an das Hotel.
  • Die meisten Angebote sind kostenlos stornierbar.
  • Für eine Buchung über HIDEAWAYS HOTELS erhalten Sie zahlreiche Benefits: von der Spa-Behandlung bis zum Helikopter-Rundflug.
IHRE BENEFITS

Freudensprünge garantiert: Bei Buchung über HIDEAWAYS HOTELS erwarten Sie zahlreiche Benefits:

  • Mit jeder Buchung sammeln Sie wertvolle Meilen (1 Euro Umsatz = 1 Premium-Meile).
  • Mit 5.000 Meilen heißen wir Sie in unserem exklusiven „HIDEAWAYS HOTELS Platinum Club“ als privilegiertes Mitglied willkommen.
  • Sammeln Sie wertvolle Bonus-Meilen für kostenlose Übernachtungen, Zimmer-Upgrades und weitere außergewöhnliche Prämien.
JETZT BUCHEN

Nicht lange suchen …
Direkt bei HIDEAWAYS HOTELS buchen!

WISSENSWERTES

Babylonstoren

Babylonstoren zählt zu einer der am besten erhaltenen Obst- und Weinfarmen im kap-holländischen Stil. Die Farm wurde im Jahre 1690 gegründet. Das Manor House stammt aus dem Jahr 1777. Das Farmhotel  liegt auf einem rund 200 Hektar großen Areal mit Weingut, Obst- und Gemüsegarten. Im acht Hektar großen Gemüsegarten gedeihen mehr als 300 essbare Pflanzen. Schön zu erleben, dass sich Bienen, Enten, Hühner und Schweine auf der Farm besonders wohl fühlen. Für den Eigenbedarf werden Oliven, Trauben, Feigen, Kakis, Mandeln und Pekannüsse angebaut. Auch Roggen, Weizen,  und Risottoreis finden hier ein perfektes Terrain. Der Weinkeller der Farm lädt ein auf einer täglichen Führung Genaueres über die Herstellung des Weines zu erfahren. Je nach Saison kann man an Ernteaktivitäten im Obstgarten teilnehmen. Die jüngsten Gäste kommen bei Begegnungen mit Farmtieren und spannenden Aktivitäten auf ihre Kosten.

Urlaub in der westlichen Kapregion

Zu den beliebtesten Reisezielen in Südafrika gehört zweifellos die westliche Kapregion mit Kapstadt als Mittelpunkt. Den Besucher erwartet hier eine der schönsten Städte der Welt, umgeben von paradiesischen Landschaften mit einzigartiger Vegetation, herrlichen Bergen und traumhaften weiten Sandstränden, besonders auf der Kap-Halbinsel und an der Westküste. Malerische Reiseziele in der Westkap-Region sind auch die kapländischen Weinbaugebiete um Stellenbosch, Paarl und Franschhoek. Außer erlesenen Weinen und bester Küche findet man in den Winelands gepflegte ländliche Idylle, viel Natur und wundervolle Berglandschaften.

Gäste von Babylonstoren entdecken die Farm auf Gartenrundgängen oder auf einem der Wanderwege, die durch das weitläufige Gelände führen. Mountainbikes können ebenfalls ausgeliehen werden. Für Entspannung sorgt das herrliche Garden Spa mit Hammam, Ruheraum,  Hot Spa und einem Fitnessraum. Das Hot Spa punktet mit Sauna, Dampfbad, einem beheizten Vitalpool, tropischen Regenduschen und einem Salzraum. Sportlich Aktive gönnen sich ein Workout im Fitnessstudio. In der Umgebung laden Franschhoek, Stellenbosch und Kapstadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten zu Entdeckungstouren ein.

Das Restaurant „Babel“ mit seiner Farm-to-Fork-Philosophie zählt zu den besten Genusstempeln in der gesamten Provinz Westkap. Auf den Tisch kommt ausschließlich, was im eigenen Garten wächst. Das Fleisch bezieht man aus der heimischen Region Prince Albert, die edlen Tropfen von den hauseigenen Weinbergen. Das Restaurant Greenhouse ist zum Lunch eine hervorragende Option. Serviert werden leichte Mittagsgerichte mit frischen Salaten und Brot aus dem Holzofen, ergänzt durch lokale Wurst- und Käsespezialitäten. Darüber hinaus verfügt Babylonstoren über eine eigene Bäckerei, eine Imkerei und einen Farmladen.  

Sowohl topografisch als auch klimatisch ist die südafrikanische Provinz Westkap sehr vielfältig. Der größte Teil der Region zeichnet sich durch warmgemäßigtes Klima mit kühlen, feuchten Wintern und heißen, trockenen Sommern aus, vergleichbar mit dem Klima am Mittelmeer.

Südafrika gilt als Wiege der Menschheit, die ältesten Fossilfunde von unmittelbaren Vorfahren der Gattung Homo (Hominini) werden auf ein Alter von etwa 3,5 bis 4 Millionen Jahren datiert. Nachdem Bartolomeu Diaz 1488 die Südspitze Afrikas erreicht hatte, gründete die Niederländische Ostindien-Kompanie 1652 mit Kapstadt die erste Siedlung am Kap, die sich rasch zur Kapkolonie erweiterte. Diese wurde 1806 von den Briten in Besitz genommen. Nach Norden auswandernde europäischstämmige Buren gründeten daraufhin verschiedene Burenrepubliken.  Nach der Eingliederung der Burenrepubliken in das Britische Königreich entstand 1910 die Südafrikanische Union, als selbst regiertes Dominion im britischen Commonwealth. 1926 erhielt Südafrika die faktische Souveränität, 1931 auch formal die gesetzgeberische Unabhängigkeit von Großbritannien. Südafrika ist ein Land, das aufgrund der ethnischen Vielfalt und seiner Geschichte keine einheitliche Kultur hat. Bräuche und Traditionen sind oft abhängig von der Region und der Bevölkerung.