Frankreich | Provence – Sabran

Château de Montcaud

EIN SCHLOSS IN DER PROVENCE

Château de Montcaud

Es ist ein Ort für Menschen, die das Besondere zu schätzen wissen, ein Refugium der Lebensfreude und des Genusses – luxuriös und doch bodenständig: das Château de Montcaud im pittoresken Örtchen Sabran, dem Tor zur Provence. Mit viel Engagement haben die Schweizer Gastgeber Andrea und Rolf Bertschi das Mitte des 19. Jahrhunderts erbaute Schloss aus dem Dornröschenschlaf erweckt und im Juli 2018 neu eröffnet. Individuelle, elegante Zimmer und Suiten warten ebenso wie ein fünf Hektar großer Waldpark mit beheiztem Außenpool darauf, entdeckt zu werden. Obwohl nur wenige Kilometer von Avignon entfernt, zeigt sich die Provence rund um Sabran von ihrer ursprünglichsten, noch unberührten Seite. Matthieu Hervé, der bereits mit hochrangigen Sterneköchen am Herd stand, begeistert die Gäste des zauberhaften Hideaways mit einer klassisch-französischen Küche, die er modern interpretiert. Tagungen, Seminaren und privaten Feiern bietet das Château de Montcaud eine einzigartige Kulisse.

Hochzeitshotel

Gourmethotel

Historisches Hotel

Schlosshotel

UNVERGLEICHLICHER KOMFORT

Zimmer & Suiten

Das Château de Montcaud bietet 29 Zimmer und Suiten in unterschiedlichen Kategorien von Classic- bis zu Duplexsuiten sowie ein zauberhaftes Ferienhäuschen und eine Ferienwohnung. Möchte man die Zimmergestaltung auf ein Wort reduzieren, so wäre das französische „épuré“ wohl am passendsten – denn es steht für Attribute wie schnörkellos, entschlackt oder klassisch. Der Projektentwurf der Schweizerin Iria Degen wurde durch die lokale Innenarchitektin Sophie Petit perfekt umgesetzt. Gemeinsam schafften es die beiden Kreativen, die Essenz der bis zu 4,9 Meter hohen Räume einzufangen und zu verfeinern. Sanfte Naturtöne sorgen für Eleganz. Ein besonderer Akzent wird mit einem Seidenpanel über dem Bett gesetzt – eine Reminiszenz an Eugène Collain, den Seidenkaufmann und Erbauer des Château de Montcaud.

Classic-Zimmer
Klein, aber fein – so präsentieren sich die Classic-Zimmer des Château de Montcaud. Im Schloss oder im „Le Mas“ gelegen, verfügt jedes Zimmer über ein bequemes Boxspringbett in Überlänge sowie ein separates Badezimmer mit WC. Die Wände sind in Naturtönen gehalten, die ideal mit dem Sonnenlicht der Provence harmonieren. Aus dem Fenster blickt man stets in den bezaubernden Park.
 
Preis: ab 300 Euro pro Nacht bei Zweierbelegung
Privilège-Zimmer

Etwas mehr Platz als in den Classic-Zimmern und größere Betten stehen den Gästen in den „Chambres Privilège“ zur Verfügung. Für Entspannung sorgt die Regendusche im Badezimmer, und für Schreibarbeiten oder eine Tasse Tee macht man es sich am besten am Kaffeetisch bequem. In dieser Kategorie gibt es zwei barrierefreie Zimmer für Gäste mit speziellen Bedürfnissen.

Preis: ab 355 Euro pro Nacht bei Zweierbelegung

Corner-Juniorsuite

Wohnen im Schloss bedeutet, dass den Gästen geradezu verschwenderisch viel Platz zur Verfügung steht.

Preis: ab 505 Euro pro Nacht bei Zweierbelegung

Collain-Suite

Benannt nach dem Erbauer des Château de Montcaud, ist diese Junior Suite im Erdgeschoss ganz dem Thema Seide gewidmet. In einem einzigen großen Raum mit rund fünf Metern Höhe wohnen und schlafen Gäste nicht nur – es lockt auch ein Entspannungsbad in der frei stehenden Badewanne mit Blick in den Park.

Preis: ab 545 Euro pro Person/Nacht bei Einzelbelegung

Duplexsuiten

Das Nonplusultra an Komfort erlebt man in den zwei Duplexsuiten. Auf zwei Stockwerken verteilen sich mehrere großzügige Wohnbereiche sowie zwei Doppelschlafzimmer direkt unter dem Dach. Jedes Schlafzimmer verfügt über ein eigenes Badezimmer, und auf der Eingangsebene befindet sich zusätzlich ein Gäste-WC. Auf dem Mezzanin erwartet die Gäste eine bequeme Chaiselongue sowie ein Weinkühlschrank, und der Balkon der Suite bietet einen einmaligen Ausblick über den Park hinaus bis weit in den Süden.

Preis: ab 795 Euro pro Nacht bei Zweierbelegung

La Maison

Möchte man das Château de Montcaud besuchen, aber dennoch die Privatsphäre eines Eigenheims genießen? Dann entscheidet man sich am besten für das entzückende Pförtnerhäuschen am Parkeingang. Das zweistöckige, frei stehende Haus bietet den Komfort eines komplett ausgestatteten Daheims samt Küche, Waschmaschine und Trockner. Ein vor Blicken geschützter, großzügiger Terrassenbereich samt Grill erlaubt absolutes Genießen mit viel Privatsphäre. Auf Wunsch stehen den Gästem sämtliche Dienstleistungen der Hotellerie sowie der parkeigene Pool zur Verfügung.

Preis: ab 405 Euro pro Nacht bei Zweierbelegung

L’Appartement

Im „Le Mas“ gelegen, verfügt die luxuriöse Ferienwohnung über einen offenen Kamin sowie eine Kitchenette. L’Appartement ist unterteilt in ein lichtdurchflutetes Wohnzimmer, ein Badezimmer und ein Schlafzimmer und bietet einen herrlichen Ausblick auf das Château sowie den Schlosspark.

Preis: ab 360 Euro pro Nacht bei Zweierbelegung

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Lage & Anfahrt

Château de Montcaud

Inhaber: Andrea und Rolf Bertschi

Hameau de Combes
F-30200 Sabran

Frankreich
Provence

Lage & Anfahrt

Château de Montcaud

Inhaber: Andrea und Rolf Bertschi

Hameau de Combes
F-30200 Sabran

Frankreich
Provence

Buchen Sie jetzt über HIDEAWAYS HOTELS

IHRE VORTEILE

Buchen Sie direkt über unsere Website oder unsere Reservierungszentrale und genießen Sie alle Vorteile:

  • Sie erhalten bei uns die gleichen Konditionen wie bei Direktbuchung im Hotel.
  • Ihre Zahlung erfolgt direkt an das Hotel.
  • Die meisten Angebote sind kostenlos stornierbar.
  • Für eine Buchung über HIDEAWAYS HOTELS erhalten Sie zahlreiche Benefits: von der Spa-Behandlung bis zum Helikopter-Rundflug.
IHRE BENEFITS

Freudensprünge garantiert: Bei Buchung über HIDEAWAYS HOTELS erwarten Sie zahlreiche Benefits:

  • Mit jeder Buchung sammeln Sie wertvolle Meilen (1 Euro Umsatz = 1 Premium-Meile).
  • Mit 5.000 Meilen heißen wir Sie in unserem exklusiven „HIDEAWAYS HOTELS Platinum Club“ als privilegiertes Mitglied willkommen.
  • Sammeln Sie wertvolle Bonus-Meilen für kostenlose Übernachtungen, Zimmer-Upgrades und weitere außergewöhnliche Prämien.
JETZT BUCHEN

Nicht lange suchen …
Direkt bei HIDEAWAYS HOTELS buchen!

WISSENSWERTES

Château de Montcaud

Das Château de Montcaud wurde von Alexandre Eugène Collain erbaut, der durch den Seidenhandel zu großem Wohlstand gelangte. 1848 erwarb er im Norden des Languedoc-Roussillon ein Stück Land, um seinen Lebenstraum zu verwirklichen. Umgeben wird das Anwesen von einer fünf Hektar großen Parklandschaft mit Parfüm- und Kräutergarten. Ob Seminare, Teambuilding-Aktivitäten, Familienfeiern oder Hochzeiten – die Möglichkeiten für geschäftliche und private Anlässe sind unbegrenzt. Im Château de Montcaud sind Hunde willkommen. Mit einem Mietauto oder dem eigenen Wagen lässt sich die Provence am besten erkunden. Sämtliche Parkplätze für Hotelgäste liegen im bewachten Schlosspark, der von einer hohen Mauer umgeben ist. Elektrofahrzeuge tanken an der Schnellladesäule, die für zwei Fahrzeuge ausgelegt ist.

Urlaub in der Region Languedoc-Roussillon

Das Château de Montcaud liegt im Norden des Languedoc-Roussillon, eingebettet zwischen den Cevennen und der Provence, im Weiler Combes der Gemeinde Sabran. Sabran befindet sich abseits der Touristenpfade. Das macht das Château de Montcaud zu einem Zufluchtsort, einem Geheimtipp für alle, die authentisches französisches Savoir-vivre suchen und der Hektik entfliehen möchten. Es gibt viel zu entdecken – auch rund um Sabran herum, denn obwohl nur wenige Kilometer von Avignon entfernt, zeigt sich die Provence hier von ihrer ursprünglichsten, noch unberührten Seite.

In und um das Château de Montcaud finden sich Aktivitäten für jeden Anspruch. Zwischen drei weltberühmten Regionen gelegen (Provence, Ardèche und Camargue), ist das Cèzetal der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge jeder Art. Die Umgebung des Châteaus lädt zum Radfahren, Mountainbiken und Wandern ein. Von Ausritten mit Pferden über Golf und Kanufahrten auf der Cèze bis hin zum Tandemsprung mit dem Fallschirm spannt sich der sportliche Erlebnisbogen. Für Tennis, Pétanque und Jogging bietet der Schlosspark das perfekte Terrain.

Mit einem Spitzenkoch am Herd, einem ungezwungenen Speiselokal in der Nachbarschaft sowie einem Sternerestaurant kommen Genussmenschen garantiert auf ihre Kosten. Am 18. März 2024 hat der Guide Michelin den ersten Stern an Chefkoch Matthieu Hervé und sein Team für das Gourmetrestaurant „Le Cèdre de Montcaud“ verliehen. Die traditionelle französische Küche bildet die Grundlage der Gerichte, welche neu und variantenreich interpretiert werden. Das Restaurant „Le Cèdre de Montcaud“ setzt dabei auf regionale Produkte. Die Zutaten stammen, wenn immer möglich, aus der unmittelbaren Umgebung und von ausgesuchten Zulieferern. Das „Bistro de Montcaud“ führt eine kleine, aber feine Menükarte, deren Angebot mit aktuellen Spezialitäten ergänzt wird. Evergreens wie Côte de Bœuf, eine kräftige Bouillabaisse oder Moules et Frites sind in wechselnder Folge auf der Karte zu finden. Mittags wird eine „Formule“ serviert – ein mehrgängiges Menü zum fixen Preis.

Die Provence wird mit mediterranem Klima verwöhnt. Sehr warme Sommer mit viel Sonnenschein und milde Winter sind typisch für die Region. Das Klima wird maßgeblich durch den Wind beeinflusst. Insbesondere der kalte und trockene Mistral macht sich im Winter mit teils heftigen Böen bemerkbar. Die Alpen bieten allerdings Schutz vor heftigem Wind, der zum Beispiel in Nizza seltener und weniger stark weht als unter anderem in Marseille.

Die Provence gilt als eines der ältesten Siedlungsgebiete der Menschheit. Zahlreiche archäologische Funde zeugen von den jahrtausendealten Spuren der Menschen in der Mittelmeerregion. Vor etwa 6.500 Jahren gab es bereits die ersten Bauern in der Region. Die wahre Blüte begann im 6. Jahrhundert v. Chr. mit der Kolonisation durch die Griechen. Sie gründeten die heutige Stadt Marseille (Massilia), später kamen Monaco (Monoecus), Arles (Theline) und Nizza (Nicaea) hinzu. Die Provence ist reich an natürlichen Sehenswürdigkeiten und Baudenkmälern, etliche davon stehen auf der Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit. Im Lauf der Jahrhunderte hat sich die Provence auch zu einem Anziehungspunkt für Künstler und Schriftsteller entwickelt. Kulturelle Highlights bieten unter anderem das Theaterfestival von Avignon und das renommierte Filmfestival in Cannes.