Hideaways Hotels Logo Weißer Hintergrund

Kenia | Narok | Masai Mara Reserve

Mahali Mzuri

SAFARI À LA RICHARD BRANSON

Mahali Mzuri

Die Tierwelt des Olare Motorogi Conservancy, das an das Maasai-Mara-Wildschutzgebiet angrenzt, gehört zu den spektakulärsten, die Afrika zu bieten hat. Und so ist man im Mahali Mzuri Camp, das zu der Virgin Limited Edition von Sir Richard Branson gehört, nicht nur mit den Löwen per Du, sondern man lebt in zwölf außergewöhnlich designten Luxuszelten. Auf der Terrasse genießt man den Blick über die Savanne und drinnen 70 Quadratmeter Privatsphäre und exklusiven Fünf-Sterne-Komfort. Weitere Highlights sind die exzellente Kulinarik, der Infinity-Pool, die Treatments im Spa-Bereich und die authentischen Einblicke in die Kultur der lokalen Massai-Gemeinschaften. Nicht zu toppen und selbst für Safari-Kenner für immer unvergesslich: die Game Drives unter der Leitung erfahrener Massai-Ranger, insbesondere während der legendären „Great Migration“ (September bis November), wenn riesige Herden aus der Serengeti durch die Maasai Mara ziehen.

Safari-Lodge

Wellness & Spa

Luxuszelt

SPACIG AUSSEHENDE LUXUSSUITEN

Luxuszelte

Die Gäste wohnen in zwölf spacig aussehenden Luxussuiten, die auf einer kleinen Anhöhe mit fantastischem Blick über dem Tal liegen.

Luxuszelt

Jedes der zwölf Luxuszelte ist superstylisch designt und verfügt über ein Schlafzimmer, einen Wohnbereich und ein offenes Badezimmer mit Dusche und frei stehender Badewanne und ein privates Aussichtsdeck mit fantastischem Blick über die Savanne. Zehn Zelte sind für zwei Erwachsene ausgelegt. In den beiden anderen Zelten können bis zu vier Erwachsene schlafen.

Preis: ab 137 Euro pro Nacht/Person inklusive Gourmetpension

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Lage & Anfahrt

Mahali Mzuri

General Manager: Ken and Michelle Dyball

Olare Motorogi Conservancy
Kenia
Narok | Masai Mara Reserve

Lage & Anfahrt

Mahali Mzuri

General Manager: Ken and Michelle Dyball

Olare Motorogi Conservancy
Kenia
Narok | Masai Mara Reserve

Buchen Sie jetzt über HIDEAWAYS HOTELS

IHRE VORTEILE

Buchen Sie direkt über unsere Website oder unsere Reservierungszentrale und genießen Sie alle Vorteile:

  • Sie erhalten bei uns die gleichen Konditionen wie bei Direktbuchung im Hotel.
  • Ihre Zahlung erfolgt direkt an das Hotel.
  • Die meisten Angebote sind kostenlos stornierbar.
  • Für eine Buchung über HIDEAWAYS HOTELS erhalten Sie zahlreiche Benefits: von der Spa-Behandlung bis zum Helikopter-Rundflug.
IHRE BENEFITS

Freudensprünge garantiert: Bei Buchung über HIDEAWAYS HOTELS erwarten Sie zahlreiche Benefits:

  • Mit jeder Buchung sammeln Sie wertvolle Meilen (1 Euro Umsatz = 1 Premium-Meile).
  • Mit 5.000 Meilen heißen wir Sie in unserem exklusiven „HIDEAWAYS HOTELS Platinum Club“ als privilegiertes Mitglied willkommen.
  • Sammeln Sie wertvolle Bonus-Meilen für kostenlose Übernachtungen, Zimmer-Upgrades und weitere außergewöhnliche Prämien.
JETZT BUCHEN

Nicht lange suchen …
Direkt bei HIDEAWAYS HOTELS buchen!

WISSENSWERTES

Mahali Mzuri

Das Mahali Mzuri Safari Camp liegt rund 240 Kilometer von Kenias Hauptstadt Nairobi entfernt und ist von dort aus per einstündigem Inlandsflug und anschließender 45-minütiger Fahrt mit dem Landrover gut zu erreichen. Zu jeder Saison können im Camp Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2013 ist Mahali Mzuri tief im Naturschutz verankert. Der wichtigste Beitrag zur Nachhaltigkeit besteht in der Zusammenarbeit mit der lokalen Gemeinschaft bei der Bildung von Naturschutzgebieten und dem Schutz des gesamten Maasai-Mara-Ökosystems. Die Übernachtungspreise beinhalten zweimal täglich Pirschfahrten, Nachtpirschfahrten,  alle Mahlzeiten und Getränke (einschließlich alkoholischer Getränke), unbegrenzter Zugang zum exklusiven Olare Motorogi Schutzgebiet, Transfers von der Olare Orok Landebahn (25 Minuten Fahrt vom Camp entfernt), Wäscheservice und vieles mehr. Bei Mahali Mzuri sind Kinder ab zwei Jahren herzlich willkommen. Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren können kostenlos übernachten. 

Urlaub in der Masai Mara

Das Naturschutzgebiet Masai Mara ist das Naturparadies Kenias. Auf einer Gesamtfläche von rund 1.510 Quadratkilometern erwartet den Besucher ein einzigartiger Tierreichtum. Zu den dort lebenden Tieren zählen Löwen, Geparden, Elefanten, Zebras und Flusspferde. Gnus durchqueren die Weiten während ihrer jährlichen Wanderung. Die Landschaft ist von grasbewachsenen Ebenen und sanften Hügeln geprägt und wird von den Flüssen Mara und Talek durchzogen. In der umliegenden Gegend befinden sich zahlreiche Dörfer (Enkangs) von Masai-Stämmen.

Sämtliche Pirschfahrten im Landrover sowie die Buschwanderungen zu Fuß werden von erfahrenen Massai-Führern begleitet. Ihre Naturverbundenheit und ihr profundes Wissen über die heimische Tier- und Pflanzenwelt ist eine Bereicherung für jeden Naturliebhaber. Auf Wunsch bietet das Camp sogar eine Nacht-Safari an. Geruhsam und leise schwebt man im Rahmen einer Ballon-Safari über die Savanne und bekommt so einen ganz besonderen Eindruck des afrikanischen Wildlifes.

Mahali Mzuri serviert seinen Gästen hervorragende internationale Gerichte mit afrikanischen Einflüssen. Ein großes kontinentales Büfett und verschiedene warme À-la-carte-Gerichte stehen zum Frühstück oder auch zum Mittagessen zur Wahl. Abends genießt man ein feines Dinner an einem großen Gemeinschaftstisch, in romantischer Zweisamkeit unter dem Sternenhimmel oder mitten in der Wildnis.

In der Trockenzeit von Juni bis November sowie Februar und März können die Temperaturen tagsüber hoch sein (bis zu 30 °C). In der Regenzeit von November bis Mai mit Höchstniederschlägen im Dezember bis Januar und April bis Mai fallen die Temperaturen häufig auf 20 °C.

Die Geschichte Kenias umfasst die Geschichte des modernen Nationalstaates sowie des Protektorates und der Kolonie Kenia, aus dem der heutige Staat hervorging. Sie beinhaltet zudem die Geschichte dieses Territoriums vor der Kolonialisierung durch Großbritannien am Ende des 19. Jahrhunderts. Damit umfasst sie Gruppen, die kulturell, sprachlich und religiös äußerst heterogen waren und sind. Bereits in vorkolonialer Zeit pflegten diese Gruppen Handels- und andere Kontakte untereinander. Im Staat Kenia sind sie zu einer Nation zusammengewachsen, die jedoch seit ihrem Bestehen auch stark durch ethnische Interessen, Konflikte und Identitäten geprägt ist. Das Land beheimatet zahlreiche naturverbundene Nomadenvölker und bietet seiner Jugend ein reiches kulturelles Erbe. Ein besonderes Highlight in Kenia ist auch das Kunsthandwerk. Es ist so vielseitig wie das Land selbst. Die Musik ist einer der wichtigsten Bestandteile in Kenias gesellschaftlichem und kulturellem Leben. Feste und Rituale sind ohne Musik nicht vorstellbar.