Hideaways Hotels Logo Weißer Hintergrund

Belgien | Provinz Lüttich | Ardennen | Spa

Manoir de Lébioles

„DAS KLEINE VERSAILLES DER ARDENNEN“

Manoir de Lébioles

Eines der schönsten Gebäude des architektonischen Erbes der Stadt Spa ist das Manoir de Lébioles, das als „Kleines Versailles der Ardennen“ in die Geschichte eingegangen ist. Von außen verspielt anzuschauen, strahlt das Manoir mit seinen großzügigen Grundrissen, den offenen Kaminen, gedeckten Farben und hochwertigen Materialien von innen Ruhe und Wärme aus. Die Philosophie des Hauses basiert auf der Vision eines Hotels von höchstem internationalen Standard, in alten Gemäuern und an einem privaten, abgeschiedenen Ort. Die 16 Zimmer und Suiten lassen keine Wünsche offen, verwöhnen mit individuellem Charakter und Flair. Hauptanziehungspunkt für Feinschmecker ist das Gourmetrestaurant „Manoir de Lébioles“, in dem der Chefkoch und sein Team regionale Speisen kreieren. Feine Aromen, ausgefallene Kompositionen und erlesene Weine – Luxus für alle Sinne. Eine nachhaltige Ansprache erhalten die Sinne auch im hauseigenen Spa.

Historisches Hotel

Gourmethotel

Wellness & Spa

Golfhotel

UNVERGLEICHLICHER KOMFORT

Zimmer & Suiten

Zur Verfügung stehen 40 höchst komfortabel ausgestattete Zimmer und Suiten. Sie präsentieren sich mit edlen Marmorbädern, einer eigenen, bis zu 30 Quadratmeter großen Terrasse und sind mit eleganten Antiquitäten eingerichtet. In den Kategorien „Gartenblick“ und „Poolebene“ stehen auch Doppelzimmer mit Verbindungstür zur Verfügung.

Suite Impériale

Große Suite, die als Besonderheit über einen kleinen Salon im Turm des Schlosses verfügt und sich im Hauptgebäude befindet, von wo aus Sie den märchenhaften Garten und die unberührten Ardennen entdecken können.
Die Suite verfügt über zwei offene Feuerstellen. Diese Suite wurde zu einem Abbild des Luxus und der Raffinesse des Manoir de Lébioles.

Preis: ab 550 Euro

 
 
Suite Royale

Große Erkersuite im Hauptgebäude, von wo aus Sie den märchenhaften Garten und die unberührten Ardennen entdecken können. Die Suite verfügt über eine offene Feuerstelle.
Mit etwas Glück kann man den prächtigen Sonnenuntergang über den Wäldern bewundern.

Preis: ab 500 Euro

Suite Manoriale

Geräumige Suiten verschiedenster Architektur mit Blick auf die Ardennen oder den historischen Schlosshof. Die Suiten befinden sich sowohl im Haupt- als auch in den Nebengebäuden.

Preis: ab 410 Euro

Suite Castellane

Individuelle Suiten mit Blick auf die Ardennen oder den historischen Schlosshof. Die Suiten befinden sich sowohl im Haupt- als auch in den Nebengebäuden.

Preis: ab 360 Euro

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Lage & Anfahrt

Manoir de Lébioles

HOTEL. SPA. RESTAURANT
Domaine de Lébioles 1/5
B-4900 Spa (Creppe)
Belgien
Provinz Lüttich | Ardennen

Lage & Anfahrt

Manoir de Lébioles

HOTEL. SPA. RESTAURANT
Domaine de Lébioles 1/5
B-4900 Spa (Creppe)
Belgien
Provinz Lüttich | Ardennen

Buchen Sie jetzt über HIDEAWAYS HOTELS

IHRE VORTEILE

Buchen Sie direkt über unsere Website oder unsere Reservierungszentrale und genießen Sie alle Vorteile:

  • Sie erhalten bei uns die gleichen Konditionen wie bei Direktbuchung im Hotel.
  • Ihre Zahlung erfolgt direkt an das Hotel.
  • Die meisten Angebote sind kostenlos stornierbar.
  • Für eine Buchung über HIDEAWAYS HOTELS erhalten Sie zahlreiche Benefits: von der Spa-Behandlung bis zum Helikopter-Rundflug.
IHRE BENEFITS

Freudensprünge garantiert: Bei Buchung über HIDEAWAYS HOTELS erwarten Sie zahlreiche Benefits:

  • Mit jeder Buchung sammeln Sie wertvolle Meilen (1 Euro Umsatz = 1 Premium-Meile).
  • Mit 5.000 Meilen heißen wir Sie in unserem exklusiven „HIDEAWAYS HOTELS Platinum Club“ als privilegiertes Mitglied willkommen.
  • Sammeln Sie wertvolle Bonus-Meilen für kostenlose Übernachtungen, Zimmer-Upgrades und weitere außergewöhnliche Prämien.
JETZT BUCHEN

Nicht lange suchen …
Direkt bei HIDEAWAYS HOTELS buchen!

WISSENSWERTES

Manoir de Lébioles

Alle Zimmer und Suiten genügen höchsten technischen Ansprüchen und verfügen über eine individuell steuerbare Klimaanlage, Flatscreen-TV, Google Chromecast, WIFI, Minibar, Safe und Telefon.

Die Preise sind gültig pro Zimmer und pro Nacht für ein oder zwei Personen. Mehrwertsteuer und Service sind inbegriffen.

Für Hotelgäste ist der Zugang zum Wellness-Berich bis 12 Uhr am Abreisetag frei.

Für das Frühstück werden 29 Euro Pro Person und Tag berechnet.

Kurtaxte 1,48 Euro pro Erwachsener pro Nacht.

Zustellbett zzgl. 45 Euro pro Nacht

Hunde sind willkommen, 45 Euro pro Nacht.

Alle Preise gelten für das ganze Jahr, ausgenommen sind Feiertage und besondere Anlässe.

Der hauseigene Tennisplatz bietet Ihnen die Möglichkeit für entspannte Matches. Zudem können professionell geleitete Tennisstunden gebucht werden.

Golfen auf einem der ältesten und schönsten Golfplätze Belgiens in nur 8 Kilometern Entfernung.

Der nur 300 Meter entfernt gelegene Reitstall bietet wunderschöne Ausritte in die unberührten Ardennen.

Vom Garten aus haben Sie unendliche Möglichkeiten für ausgedehnte Wanderungen oder kleinere Spaziergänge an der frischen Luft.

Die Ardennen bieten das ideale Terrain für anspruchsvolle Mountainbiketouren. Gern arrangiert man für Sie das Mieten geeigneter Fahrräder.

Das Restaurant „Manoir de Lébioles“ ist ein französisches Restaurant. Die Menüs werden von Chefkoch Loïc Jambon gezaubert.

Montags und dienstags werden die Hotelgäste im Restaurant „La Betulla“ begrüßt. Das Restaurant bietet eine kleine Speisekarte aus guten, modernen Gerichten an. Authentische Produkte kommen hier zur Geltung und werden vom Küchenchef Loïc Jambon mit südländischen kulinarischen Einflüssen neu interpretiert.

Das Restaurant „La Betulla“ steht ganz im Zeichen der Werte des Manoir de Lébioles, nämlich in jedem Gericht für Emotionen zu sorgen. Zu jedem Gang bietet Sommelier Maxime Germain ausgewählte Weine an.

Alle Gerichte werden sowohl mit internationalen Zutaten als auch mit regionalen Produkten der schönen Region Wallonie kreiert. Chefkoch Loïc Jambon bedient sich der traditionellen Küche, die er auf eigene Weise modern und doch gewagt interpretiert. 

Seine Küche versteht sich als subtiler Balanceakt zwischen frischen Zutaten der Ardennen und dem Erlesensten aus der ganzen Welt. Loïc Jambons Kochkunst ist sensibel und doch bodenständig. Das Ergebnis sind einzigartige kulinarische Geschmacksexplosionen.

Die Perle der Ardennen, wie Spa auch häufig genannt wird, hat eine berühmte Vergangenheit und erlebte seine Blüte im 18./19. Jahrhundert. Damals war die Stadt als „Kaffeehaus Europas“ bekannt. Spa ist heute mit seinen Mineral- und Heilquellen ein moderner Kur- und Badeort mit ca. 11.000 Einwohnern und einer vielversprechenden Zukunft.

Das ganze Jahr über finden zahlreiche folkloristische und kulturelle Veranstaltungen statt, die immer mehr Besucher anlocken: das weit über die Grenzen Belgiens hinaus bekannte Musikfestival „Francofolies de Spa“, die berühmten Theaterfestivals von Stavelot und Spa sowie der Umzug der Blanc-Moussins von Stavelot sind nur einige dieser publikumsträchtigen Veranstaltungen.

Auch der Sport kommt im „Land der Quellen“ zu seinem Recht: Neben der weltberühmten Formel-1-Rennstrecke von Spa-Francorchamps mit ihren vielen spektakulären Veranstaltungen gibt es zahlreiche Wanderwege und Mountainbike-Rundkurse, Schwimmbäder, Skipisten (Alpin und Langlauf) sowie Zentren für Radsport und Fallschirmspringen. Zudem verfügt Spa mit dem Royal Golf Club des Fagnes über einen der ältesten und schönsten Golfkurse Belgiens.

Eines der schönsten Gebäude des architektonischen Erbes der Stadt Spa haben wir vor allem Georges Neyt (1842–1910) zu verdanken. Dieser außerordentliche Visionär, weit entsandter Diplomat und bevollmächtigter Minister, dem nachgesagt wird, ein Sohn von König Léopold I gewesen zu sein, ließ das Manoir de Lébioles zwischen 1905 und 1910 erbauen. Er selbst konnte sein „Kleines Versailles der Ardennen“ leider nur kurz genießen.

Die einzige Tochter des Erbauers, Mary Neyt, verkaufte das Anwesen 1912 an den Lütticher Geschäftsmann Edmond Dresse. Im Jahre 1926 wurde der Familie Dresse der Titel „Dresse de Lébioles“ zugesprochen. Die Familie Dresse de Lébioles lebte fortan 69 Jahre in dem Gebäude. Es war eine Zeit, in der insbesondere Liliane Dresse de Lébioles, einzige Enkelin von Edmond, und ihr Vater Armand dem Gebäude durch zahlreiche Veranstaltungen, wie Schauspiele des nationalen Theaters von Belgien, Jagten, Konzerte und anspruchsvolle Empfänge, einen neuen Glanz verliehen.

Liliane veräußerte das Gebäude im Jahre 1980 an die Société Immobilière de Belgique. Diese verkaufte es noch im selben Jahr an eine Hoteliersfamilie. Mit dem Verkauf des Hotels im Jahre 1999 begann allerdings eine eher unglückliche Periode des Manoir. Pläne für ein „neues“ Hotelkonzept konnten nicht realisiert werden und das Gebäude wurde nur unzureichend bewirtschaftet und war teilweise starkem Vandalismus ausgesetzt.

In über einjährigen Umbau- und Modernisierungsarbeiten wurden Kamine wiederhergestellt, alte Treppen ausgebaut und wieder eingesetzt, historische Böden freigelegt, die Gärten wieder in ihren alten Zustand versetzt und vieles mehr. Heute erstrahlt das Manoir de Lébioles in neuem Glanz.

Unsere Empfehlung

 

„Ein Haus zum Verlieben, wunderschön gelegen, klein, fein und eine tolle Adresse zum Genießen und Abschalten.“

THOMAS UND MARTINA KLOCKE

HIDEAWAYS HOTELS OWNER